Tandem-Prinzip

  Wenn Brigitte Holste vom “Tandem - Prinzip“ spricht, so soll das nicht heißen; dass “ der Professor “ lenkt und sie bloß in die Pedale tritt.

Dennoch: Carl Holste ist ein wenig mehr konzeptioneller Denker. Seine Frau eher die gestalterisch, praktische Umsetzerin. Da beide jedoch zu Perfektionismus neigen, gehört das Strampeln zu beider Geschäft.

Dabei helfen ihnen ein ausgesuchter Kreis bewährter, freier Mitarbeiter ebenso wie die innerhalb von fast 30 Jahren sorgfältig gepflegten Querverbindungen. Die Beziehung zur Hochschule und berufspolitisches Engagement sorgen für neue Impulse und erweitern den Gesichtskreis.

Über Messen und Ausstellungen wird viel geredet, diskutiert und geschrieben, das Fachvokabular klingt immer “chinesischer“,doch von Erleben und Behagen ist dabei wenig zu hören.

Hier setzt das Atelier Holste an: Überraschende und überzeugende Gestaltung will Besucher beeindrucken, die den Aussteller als Gastgeber erleben sollen.
So gesehen werden Innenarchitekten zu “Klimatechnikern“,die darauf achten, dass sich die Menschen wohlfühlen - gerade am Arbeitsplatz Messe.  

(C) 2005 - Alle Rechte vorbehalten

Diese Seite drucken